Dienstag, 7. Februar 2012

Was denkt wohl so ein Kunde?

Ich frage Euch, was bewegt einen Menschen in ein offensichtlich volles Mobilfunkgeschäft ( mit mindestens 5 Kunden mit Beratungbedarf und Gepäck) zu gehen und nach 2 Minuten ungeduldig mit den Füßen zu scharren?
Ich verkaufe keine Briefmarken, was die Erwartung einer kurzen Wartezeit in der Warteschlange rechtfertigen würde. Auch ist das große Schaufenster, wie bei einschlägigen Läden auf der Reeperbahn, nicht ab geklebt, sodass der Überraschungseffekt, dass es voll ist, erst drinnen kommt. Selbstverständlich verlässt dieser Kunde dann nach 3 Minuten laut schimpfend den Laden.
Aber vielleicht hat er einfach nur mal eine Bestätigung für seine schlechte Laune gesucht und geht jetzt zum Juwelier pöbeln....
Das passiert übrigens nicht nur 1x am Tag. Gerne werden ich und die Kunden auch in entsprechendem Ton darauf aufmerksam gemacht, dass man keine Zeit hätte, da schließlich gleich der Bus kommt!
( Kommt übrigens auch öfter am Tag)

Kommentare :

  1. Der Vergleich mit dem Verkauf von Briefmarken ... Das verhält etwas anders ... denn ins Postamt kommt der Kunde ja schon schimpfend herein, wenn er die Postbeamten nur sieht, auch wenn er grad zufällig mal allein in der Kundenhalle steht ... sonst muß man ja hier IMMER warten... . In der gewöhnlichen Warteschlange kommt es in der Regel zu einer Kettenreaktion, alle meckern drauf los ... Der Beamte reagiert einfach gar nicht, schließlich sitzt er geschützt hinter Sicherheitsglas und kann die Briefmarken vorsichtig durch einen kleinen Schlitz schieben ;-) ! Ich stelle mir vor, wie Du im Mobilfunkladen hinter Sicherheitsglas Handys rausschiebst ( ohne Verpackung natürlich...passt ja sonst nicht durch ) ! Schönen Tag noch und herzliche Grüße aus NRW ...

    AntwortenLöschen
  2. Tschuldigung! Das Beispiel mit dem Briefmarkenverkauf war natürlich nicht pc. Denkt man ja nicht dran, dass so ein Briefmarkenfachverkäufer natürlich auch fix und pöbelfest sein muss!
    Also an alle: seid immer nett zu den (Ex-)Postmitarbeitern, die haben`s auch nicht leicht!

    AntwortenLöschen
  3. Ne, beim Juwelier war er nicht!

    Unsere Kunden pöbeln nur äußerst selten und auch nur dann, wenn sie sich nicht artgerecht behandelt fühlen! Wartezeiten - das ich nicht lache - wie der Batteriewechsel dauert 5 Minuten - geht das nicht sofort?

    Gruß, die Tochter vom Juwelier!

    AntwortenLöschen